7 Summits

Mount Everest
Mount Everest
Aconcagua
Aconcagua
Mount Mc Kinley
Mount Mc Kinley
Kilimanjaro
Kilimanjaro
Kilimanjaro
Kilimanjaro
Ebrus
Ebrus
Gleitschirmflug  am Ebrus
Gleitschirmflug am Ebrus
Mount Vinson
Mount Vinson
Carstensz Pyramide
Carstensz Pyramide

Die 7 Summits sind die höchsten Gipfel eines jeden Kontinents und stellen selbst für erfahrene Alpinisten große Herausforderungen und Gefahren dar.

Mount Everest, Himalaya Grenze Nepal / Tibet
Der Mount Everest ist mit seinen 8850 Metern der höchste Gipfel der Erde.

Die ersten Besteigungsversuche erfolgten über den Nordostgrad im Jahr 1921, 1924 kehrten G.L. Mallory und A.Irvine von dort nicht mehr zurück. Am 29. Mai 1953 erreichten E.Hillary und Tensing Norgay den Gipfel von der nepalesischen Seite her. Die Tibeter nennen ihn Qomolungma,"Göttin Mutter des Tales",doch der offizielle Name in Nepal ist Sagarmatha," Haupt des Ozeans".

Aconcagua, Anden, Grenze Chile / Argentinien
Der Aconcagua ist mit 6959 Metern die höchste Erhebung Amerikas.

Die erste nachweisbare Besteigung war das Werk von M. Zurbriggen, 1897 durch die Nordwand. Diese Normalroute ist ohne besondere alpinistische Schwierigkeiten. Der oft stürmische Wind und die Höhe setzen einem an diesen Berg am meisten zu.

Mount Mc Kinley, nördl. Rocky Mountains, Alaska
Der mächtige Denali, wie der Mount Mc Kinley ebenfalls genannt wird, ist der einzige 6000der Nordamerikas.

Die exakte Höhe liegt bei 6194 Metern. Die anderen Erhebungen liegen südlich des Äquators. Scharfer Frost, stürmische Winde, häufige Gewitter und lange Schlechtwetterperioden sind die Auswirkungen der relativen Polnähe. Normalerweise findet man diese Verhäldnisse erst in Höhen über 7000m. Der Denali hat zwei Gipfel. Im Jahr 1910 gingen 4 Goldsucher, P. Anderson, T. Lloyd, Ch. McGonagall und B. Taylor zum Nordgipfel, dem zweithöchsten Gipfel. 1913 bestiegen H. Karstens, H. Stuck, W. Harper und R. Tatum den anderen Gipfel und sicherten sich damit die Erstbesteigung.

Kilimanjaro, Grenze Tansania / Kenia
Kilimanjaro heißt auf Suaheli: "Der weiße Berg". Als erster Europäer erblickte den 5892 Meter hohen Berg der deutsche Missionar Johannes Rebmann am 11. Mai 1848 und traute seinen Augen nicht, glaubte an eine Sinnestäuschung. Mit der Behauptung am Äquator Schnee gesehen zu haben machte er sich in der Öffentlichkeit lächerlich und keiner glaubte seine Geschichte. Erst 15 Jahre später konnte der deutsche Baron Carl Claus von der Decken die Beobachtungen bestätigen.

Seine Erstbesteigung scheiterte schon bei 2548m. Ein Jahr später schaffte er es knapp bis unter die Schneegrenze auf 4316m. Erst am 6. Oktober 1889 bezwang der deutsche Hans Meyer den Kilimanjaro. Bis 1961 hatte der höchste Gipfel Afrikas den Namen Kaiser-Willhelm-Spitze und wurde nach der Unabhängigkeit Tanzanias in Uhuru-Peak umgetauft. Uhuru heißt auf Suaheli Freiheit.

Gegenwärtig zieht es viele Touristen zum Kilimanjaro, da er als technisch einfach gilt und verkehrsmäßig schnell zu erreichen ist. Doch ist eine Besteigung kein Kinderspiel, denn so manch einer ist schon leicht bekleidet in einen Wetterumschwung geraten oder durch ein Lungenödem vor dem Gipfel gestoppt worden. Im Januar 2004 wurde der Kilimanjaro von Jürgen Niggemann und Peter Kramer alias JP-Adventuretours bezwungen. Der Überflug gelang aufgrund dr sehr starken Winde in diesem Jahr nicht.

Elbrus, Kaukasus
Das Vulkanmassif des Elbrus, mit seinen zwei Gipfeln (Westgipfel - 5642 m, Ostgipfel - 5621 m) liegt etwa 10 km nördlich des Hauptkammes im Nebenkamm, der den Kaukasus in Ost- und Westkaukasus trennt und befindet sich deshalb völlig auf europäischem Gebiet.

Jedoch ist die Tatsache, daß der Elbrus der höchste Berg in Europa ist, kaum bekannt. Vielmehr ist es sehr Umstritten ob der Elbrus wirklich zu Europa gehört. Politisch liegt der Elbrus in der Russischen Föderation, genauer in der Kabardino-Balkarischen Republik, einer ihrer Teilrepubliken. Die von Gletschern bedeckte Fläche am Elbrus ist enorm - sie beträgt über 150 Quadratkilometer.

Das offizielle Datum der Erstbesteigung des Elbrus ist der 10. Juli 1829, als der Kaukasier Killar Chaschirov als einheimischer Führer für eine Russische Expedition als einziges Expeditionsmitglied den Gipfel erreichte. Der erste Ausländer, der den Elbrus bestieg, war der Engländer Douglas Freshfield, der den Ostgipfel zusammen mit seinem balkarischen Führer Achia Sottaev im Jahr 1868 erreichte.

Rechts sehen Sie Jürgen Niggemann unmittelbar vor seinem dem Sitzbrettbruch das den erfolgteichen Gleitschirmflug über den Elbrus verhinderte. Glücklicherweise gelang es aber Peter Kramer den Gipfel zu überfliegen. Dieser Überflug, war unserer Kenntnis nach die Erstbefliegung des Elbrus.

Mount Vinson, Antarktis / Ellsworth Mountains / Sentinel Range
Der Mount Vinson ist mit 4897 Metern der höchste Punkt der Antarktis. Außer den extrem tiefen Temperaturen, Schneestürmen und sehr grellen Licht bietet er keine besonderen Schwierigkeiten.

Carstensz Pyramide (Puncak, Jaya Puncak), JayaIndonesien-Neuguinea
Entdeckt wurde die 4884 Meter hohe Carstensz Pyramide im Februar 1623 von dem holländische Schiffskapitän Carstensz von der Arafurasee aus.

Die Einheimischen nennen das Carstensz Massiv Namangkawee, Weiße Blume, oder ganz prosaisch Ngudundugu = Gebirge. 1962 bestiegen H. Harrer und Ph. Temple die Pyramide. 1979 durchstiegen B. Domenech und J. Fabre die 700m hohe Nordwand, welches als der der schönste und schwierigste Aufstieg bekannt ist.

Sponsoren

Unsere Touren werden erst durch unsere Sponsoren möglich.




Gross Computer Winterberg / Frankenberg